Mit dem Herzen sieht man gut

Heute wollen wir euch mal teilhaben lassen an etwas ganz wunderbarem! Und wir wollen gleichzeitig ein wenig aufklären, Zweifel beseitigen und euch etwas die Angst nehmen.
Worum es geht? Ihr habt bestimmt schon mitbekommen, dass wir oft Handicats (Katzen mit körperlicher Beeinträchtigung) vermitteln. Immer noch gibt es da Berührungsängste und das muss gar nicht so sein. Vor allem die blinden Katzen haben es da oft sehr schwer in der Vermittlung. Eins ist natürlich klar: Freigang ist da keine Option. Aber Mitleid für ein blindes Kätzchen? Das muss nicht sein!
Katzen sind Überlebenskünstler. Sie gewöhnen sich einfach super schnell daran, dass sie nicht sehen können. Es gibt schließlich noch weitere Sinne, die perfekt geschäft sind.
Hier im Video seht ihr Kater Sugar aus Kreta. Er durfte vor einiger Zeit in sein Zuhause ziehen und seine Adoptiveltern haben ihm ein Paradies gebaut. Man sieht absolut gar nicht, dass er kein Augenlicht hat. Denn das stört ihn auch nicht. Darum müsst ihr euch auch keine großen Sorgen machen und könnt bei Wohnungshaltung auch ein blindes Kätzchen in Betracht ziehen. Gern könnt ihr uns bei Fragen anschreiben und auch nach Videos der Katzen fragen.
Euer Sieben Leben e.V. Team 🙂