Kittenschwemme in Rumänien und Griechenland

Wie jedes Jahr zu dieser Jahreszeit ist auch nun wieder die Zeit der Geburten auf der Straße angebrochen. Wie viel wir auch Kastrieren, gänzlich aufhalten können wir es bisher nicht. Somit erreichten uns vor Kurzem von all unseren Tierschützern in Griechenland und Rumänien Fotos und Videos von frisch geborenen Kitten. Weggeworfen wie Müll, ausgesetzt und vor die Türe der Tierschützer gelegt. Krank, abgemagert, ohne Mutter. Das Leid vor Ort ist unfassbar. Unser Dank geht an unsere wunderbaren Tierschützer vor Ort. Sie kämpfen direkt an der Front, retten diese Wesen oder müssen auch miterleben, wenn ein kurzes Leben endet.

Luiza fand vier einsame Kitten, sehr klein und offensichtlich hungrig. Doch aus der Flasche wollten sie nicht trinken. Sie wärmte sie mit Decken und hoffte, dass der Hunger irgendwann so groß war, dass sie tranken. Am nächsten Morgen ein Wunder, sie hörte schreie einer Katze: Die Mutter der Kitten rief nach ihnen! Nun ist die kleine Familie wieder vereint und wird gut versorgt.
Manuela fand auch eine wunderschöne Mutter mit ihren Kitten und brachte sie zu sich, damit sie nun geschützt zu Kräften kommen können.
Einer Bekannten von Elena wurden Kitten in einem Karton vor die Türe gelegt. Die Kleinen sind an Katzenschnupfen erkrankt und werden erst einmal tierärztlich versorgt und gepäppelt. Ihre Mutter ist vermutlich noch irgendwo da draußen. Auch bei Laura in der Klinik befinden sich nun die ersten Kitten. In den nächsten Wochen erwarten wir noch weitere Fälle von ausgesetzten, weggeworfenen kleinen Seelen.

Falls du dich nun fragst, welche Hilfe du von Zuhause aus anbieten könntest:

Du kannst uns zum Beispiel eine Spende zukommen lassen, damit die Erstversorgung gesichert ist und die Kleinen genügend Futter haben um zu Kräften zu kommen.

SIEBEN LEBEN E.V.
IBAN: DE83 2519 0001 0802 3530 00
BIC: VOHADE2HXXX
ALTERNATIV AUCH GERN ÜBER
PAYPAL (OHNE KÄUFERSCHUTZ, AN FREUNDE UND FAMILIE SENDEN):
KONTAKT@SIEBEN-LEBEN.ORG

Verwendungszweck: Kittenschwemme

Außerdem kannst du dich als Pflegestelle anbieten. Wenn nämlich im Ausland die Pflegestellen frei werden, haben sie wieder mehr Kapazitäten um neue Schützlinge aufzunehmen. Somit hilfst du gleich zwei Katzen. Schreib uns einfach eine Nachricht!

Wir danken euch für jegliche Art der Unterstützung und hoffen, dass wir auch dieses Jahr wieder viele Seelen retten und ihnen ein schönes Zuhause finden können.