Jasmines Spendenaufruf- DANKE !!!

Update 04.04.2019

Man kann es nicht oft genug sagen: Ihr seid einfach super!!!

Mit den Spenden die wir für Jasmine von euch bekommen haben, konnten wir außer Jasmine auch noch zwei weiteren Katzen von Elena helfen.

Insgesamt 578 € sind für Jasmine eingegangen:
* 173 € Spenden aus Griechenland
* 320 € Konto
* 85 € über PayPal
—–
Gesamt: 578 €

Jasmine hat bisher 250 € „gekostet“
daher waren noch ganze 328 € über.

Diese konnten für die „Balkon Katze“ von Elena verwendet werden, welche bisher eine offene Rechnung von 120 € hatte. Die Katze hat ihre Kitten verloren oder konnte sie nicht ernähren, sodass sie verstorben sind. Sie war sehr, sehr dünn und ausgemergelt. Zudem hatte sie einen schlimmen Infekt der Nase. Diese Leiden wurden behandelt unter anderem mit täglicher Infusion. Zudem wurde sie kastriert, sodass ihr dies nie wieder passieren muss. Da sie sehr ängstlich ist und in einem Käfig für Operation, Behandlung und Wiederzukräftenkommen gehalten werden musste und die Situation für Katze und Elena sehr belastend ist, hoffen wir, dass sie nun bald zurück gelassen werden kann nachdem sie vollständig genesen ist 🙂

Zudem konnten die Kosten für Chloe gedeckt werden, sie kennt ihr aus unserer Vermittlung. Chloe ist eine der blinden Kitten, die Elena letztes Jahr fand. Durchs wilde Spiel hat sie vermutlich einen Biss im Nacken abbekommen, der sich entzündet hat – eine mit Flüssigkeit gefüllte Beule ist entstanden. Diese zu reinigen und zu behandeln sowie sie kastrieren zu lassen hat 75 € gekostet, die dank euerer Spenden nun auch komplett gedeckt sind <3

133 € sind noch über und werden für den nächsten Notfall bereit gehalten.

DANKE – kann man nicht oft genug sagen. Ohne jeden einzelnen von euch wäre das nicht möglich! <3


Hallo ihr Lieben,

dieses ist wieder ein Moment der uns zu tiefst erschreckt, wie weit Menschen gehen können. Wir werden es vermutlich auch niemals verstehen, warum Menschen so handeln. Mit Kastrationen kann sowas verhindert werden, doch die Menschen greifen lieber zur Gewalt. Auf Elena werden noch viele schlimme Fälle zukommen, da die Urlaubssaison bald beginnt und in den Straßen von Kreta Giftköder zur „Beseitigung“ der Straßentiere jeden Tag aufs neue ausgelegt werden.

Jasmin saß in der Gosse zwischen einem Auto und einem Bürgersteig und versteckte sich dort. Elena wurde angerufen um beim einfangen zu helfen, da sofort klar war, dass Jasmine verletzt war. Sie wurde zum Tierarzt gebracht, mit einen stark geschwollenem Bauch. Der Tierarzt vermutete eine Schwangerschaft oder innere Blutungen, somit musste sie geröntgt werden.

Es stellte sich raus, das sie ein schwer verletztes Bein hatte uns sehr viele Babys. Sofort ging es auf den OP-Tisch, die Babys waren groß genug. Als der Tierarzt den Bauchraum aufschnitt, war alles voller Blut. Die Babys waren bereits tot.
Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar ob Jasmine überhaupt die erste OP überleben würde und sie brauchte noch eine zweite, um das Bein zu behandeln und das so schnell wie möglich.
Der Tierarzt ist sich sehr sicher, dass Jasmine einen starken Tritt bekommen hat, wodurch die Babys verstorben sind. Die Vermutung liegt nah, dass dieser Tritt genau das bewirken sollte, was er tat, dass die Kitten nicht geboren werden.

Das bangen um Jasmin war jedoch noch nicht zu ende, sie musste mit den starken Verletzungen aus der Narkose aufwachen. Der Tierarzt vermutete das Bein amputieren zu müssen. Jasmine wachte auf und Elena hat sie mit zu sich nach Hause genommen.

Der nächste Besuch, war bei Elenas Stammtierarzt. Ihr Beinchen wurde operiert und konnte gerettet werden. Ihr geht es soweit gut, doch die Tierarztkosten sprengen Elenas Konto, da Jasmine nicht der Einzige Notfall bei Elena ist.
Die Kosten belaufen sich auf 250,00€ wovon Elena schon 73,00€ auf Kreta als Spenden sammeln konnte.
Nun brauchen wir dringend eure Hilfe.

Bitte helft uns, Elena und vor allem Jasmine.

Jeder Euro den ihr spendet hilft uns, weiter den Tieren helfen zu können.

Paypal: kontakt@sieben-leben.org
IBAN: DE83 2519 0001 0802 3530 00
Verwendungszweck: Tierarztkosten Jasmine