Sorgenfall Belita- wir sagen DANKE !

❤️Belita❤️

Leute ihr seid einfach wundervoll, ihr habt die kompletten Tierarztkosten von Belita gespendet. Wir und vor allem Penelope bedanken sich sehr.

Belita lebt zusammen mit Kater Gigi auf einer Pflegestelle in Hannover und beide warten dort auf ihr Für-Immer-Zuhause. Bald werdet ihr eine genauere Beschreibung zu ihr finden.


Penelope, unsere Tierschützerin aus Thessaloniki schickte uns wieder Bilder, die mich dazu bewegten diesen Post zu schreiben, denn ich denke, dass es noch einige Menschen gibt, die nicht verstehen warum wir Tierschutz betreiben.

Natürlich sieht man bei Facebook viele schlimme Bilder von Tieren die gequält werden oder denen es schlecht geht, wenn man Tierschutzvereinen oder -organisationen folgt. Irgendwann ist bei jedem dem Hahn voll und man scrollt oder klickt weg, das ist ein ganz normaler Selbstschutz, doch manche Menschen leben inmitten von diesen Bildern.
Sie haben zwei Möglichkeiten:
1. Möglichkeit: Eine Mauer um sich zu bauen und versuchen, dass ganze zu ignorieren.
Oder 2. Möglichkeit: So vielen Tieren wie möglich zu helfen und hoffen das man die Kosten tragen kann.

Wir als Verein versuchen natürlich unsere Tierschützer bei den Kosten zu unterstützen, doch leider gibt es mehr Notfälle als Spenden, weshalb wir so sehr auf euch angewiesen sind. Was vielen von euch vielleicht gar nicht klar ist: Die Tierschützer zahlen all die Kosten von ihrem privaten Geld und werden von unseren Spenden lediglich unterstützt soweit es geht.

Dieses sind die Bilder die Penelope uns gesendet hat und ihre Geschichte dazu.
Die Katze trägt nun den Namen Belita = die Schöne.

Penelope wollte am Mittwoch zur Arbeit gehen, da sah sie Belita humpeln und in einem sehr schlechten Zustand. Belita kam zu Penelope kuschelte sich an die Beine und bat somit um Hilfe. Wie bei jeder kranken Katze, welche Penelope findet, ließ sie alles stehen und liegen und brachte Belita in ein Tierkrankenhaus wo sie gleich untersucht wurde. Es wurde ein Blutbild gemacht, welches zeigte, dass ihr Hämatokritwert bei 11 liegt, welches sehr niedrig ist. Der Kreatininwert ist sehr gut, jedoch sind die Leukozyten und der Harnstoff sehr hoch. Der FelV und FiV Test viel negativ aus.

Nachdem alle Untersuchungen und Tests ausgewertet wurden, lautet die Diagnose, dass sie neben einem sehr schlechten Gesundheitszustand aufgrund des Straßenlebens und aufgrund der Beinverletzung wahrscheinlich auch Bartonellen hat.

(Bartonellose ist eine menschliche Infektionskrankheit, die durch Biss- und Kratzwunden von Katzen übertragen wird. Die Katze ist nur der Wirt dieser Bakterien, die sich durch Flohkot auf die Katze setzten und durch Kratzwunden dann den Menschen infizieren können, die Katze ist meist Symptomlos. Es klingt schlimmer als es ist, denn mit einem Antibiotikum kann der Katze und auch dem Menschen geholfen werden.)

Belita wird nun mit Antibiotika behandeln und bekommt zusätzlich intravenöse Kochsalzlösung verabreicht.
Sie könnte durchaus eine Bluttransfusion benötigen, wenn der Hämatokrit nicht höher wird, weil sie daran sterben würde.

Ohne die Hilfe von Penelope und generell allen Tierschützern, die Tieren auf der Straße helfen, würde Belita bald schon nicht mehr leben.
Das ist der Grund weshalb wir eure Hilfe brauchen, seien es Geld- oder Futterspenden, auch wenn ihr von unserem Verein anderen Menschen erzählt bekommen wir mehr Reichweite und können so mit noch viel mehr Tieren helfen und das Leid durch Kastrationen eindämmen.

Wir alle drücken unseren Daumen und Pfoten und hoffen, dass Belita es ohne Bluttransfusion schafft und bald schon ein schönes Leben in einer eigenen Familie leben darf. Wir halten auch natürlich auf dem neustens Stand, sobald wir neue Infos bekommen!


 ‼️Update 31.01.2019‼️

Penelope hat uns gestern abend mitgeteilt, dass der Hämatokritwert bei 14 liegt, dieser lag vorher bei 11. Heute besucht Penelope Belita in der Klinik und wir werden dann noch mehr berichten.


‼️ Update Belita 06.02.19 : SIE IST ÜBER DEN BERG‼️

Belita geht es schon viel besser und sie wirkt schon viel stärker.
Morgen steht eine neue Blutuntersuchung an um den Hämatokritwert zu überprüfen. Weiterhin bekommt Belita zwei verschiedene Antibiosen, eines gegen die Bartonellen und ein zweites gegen die Rhinotracheitis (Katzenschnupfen) und den Allgemeinzustand.

Humpeln tut sie weiterhin und es wird noch ein Röntgen nötig sein, doch es wurde sich zuerst darauf konzentriert den Hämatokritwert zu steigern, da dieser am Anfang bei 11 lag und Belita somit in Lebensgefahr schwebte.

Die Kosten von Belita belaufen sich momentan auf 190,00€ Euro.

Eingerechnet sind dort:
2 Antibiosen
3 allgemeine Blutuntersuchung
1 biochemische Blutuntersuchung (diese wird benötigt um die Blutgruppe festzustellen, da Belita kurz vor einer Bluttransfusion stand)
15 Tage stationär beim Tierarzt ( die ersten Tage mit intravenöser Kochsalzlösung)

Belita hat es jetzt über den Berg geschafft und nun muss man sich noch um ihr Humpeln kümmern, somit wird definitiv ein Röntgenbild fällig sein und die Kosten werden weiterhin steigen, da sie weiter stationär beim Tierarzt bleiben wird.


!!Update 12.02.2019!!

Das Blutbild von Belita sieht gut aus, der Hämatokritwert liegt wieder im Normbereich. Nun wird angefangen zu forschen wodurch ihr Humpeln kommt. Ein Röntgenbild steht nun an. Bis zum heutigen Tage sind bereits 80,00€ für unsere tapfere Belita eingegangen. Ihr seid einfach wunderbar. Der Weg zur Genesung ist noch weit und die Kosten werden noch weiter steigen, doch mit eurer Hilfe werden wir auch das schaffen 🙂


❗️Update 05.03.2019❗️

Unsere Belita wohnt noch immer beim Tierarzt (seit dem 23.01.19). Es wurde ein weiteres Blutbild erstellt: Belitas Hämatokrit ist viel besser (25) und die weißen Blutkörperchen sind jetzt viel niedriger, aber immer noch nicht normal. Mittlerweile wiegt sie schon 3 kg, mit 2 kg hat Penelope sie auf der Straße gefunden. Ihr Pilz ist auch um einiges besser geworden, sodass sie in einer Woche geröntgt und kastriert werden kann 🙃 Die Tierarztkosten bis zum 02.02.2019 betrugen 190,00€, 80€ wurden von euch gespendet und direkt an Penelope weitergeleitet. Weitere Kosten werden aber auf Penelope zukommen, da noch einiges an Untersuchungen ansteht. Die aktuellen Kosten, wird Penelope nach dem Röntgen nächste Woche erfahren. Auch dann können wir erst berichten, ob an ihrem Bein etwas gemacht werden kann. Es wird vermutet, dass es ein schlecht zusammengewachsener Bruch ist.


❗Update Belita 16.03.19❗

Belitas neue Blutergebnisse sind nun super, was und sehr freut. Am Dienstag steht das Röntgen und die Kastration an. Momentan wird aber nicht ausgegangen, das sie operiert wird und das es sich um einen schlecht verheilten Bruch handelt.


❗️Update Belita 28.03.2019❗️

Unsere Sorgenkatze Belita hat es nun geschafft, am 24.03.2019 durfte sie zu Anna auf die Pflegestelle reisen und wartet nun dort auf ihr Für-Immer-Zuhause.

Belita wurde kastriert und ihr Augenlid wurde operiert, weil sie eine Entropie hatte. Ihr Bein humpelt aufgrund von neurologischen Problemen und nichts kann getan werden, wie uns zwei Tierärzte auch bestätigt haben. Die Tierarztkosten, teilt uns Penelope mit, sobald sie die Rechnung vom Tierarzt erhält und dann wird es einen neuen Spendenaufruf geben, da noch nicht mal die letzte Rechnung vollständig bezahlt wurde. Penelope investiert momentan ihr ganzes Gehalt, in die leider so vielen Notfälle, die sie immer wieder findet.
Wir wollen Sie so gerne unterstützen, um die weiteren Kastrationen und auch Tierarztbesuche aufrecht erhalten zu können.
Nun sind wir auch auf der Suche nach einem endgültigen Zuhause für die ältere Dame. Sie soll zwischen 7 und 10 Jahre alt sein und hat definitiv noch ein paar schöne Jahre bei einer lieben Familie verdient. Durch ihr Handicap nur für die Wohnungshaltung 🙂


❗️Update Belita 01.04.2019❗️

Belita unser Sorgenfellchen, wohnt mittlerweile bei unserer 1. Vorsitzenden Anna zur Pflege und wartet dort auf ihr Für-Immer-Zuhause.

Der Tierarzt hat uns nun mitgeteilt, dass die Kosten für Belitas Behandlung insgesamt 570,00€ sind.
Sie war 3 1/2 Monate insgesamt stationär beim Tierarzt aufgenommen worden. Sie bekam Infusionen, diverse Blutuntersuchungen, Antibiotika, einen FiV und FelV Test, biochemische Blutuntersuchungen und eine Blutgruppenbestimmung, da sie kurz vor einer Bluttransfusion stand. Danach wurde sie geröntgt, gatte eine OP am Augenlid und wurde kastriert. Bisher habt ihr schon 135,00€ gespendet, damit wir die Kosten vom Tierarzt übernehmen können und Penelope nicht alles selber zahlen muss.


Update Belita 17.04.2019 

Wie ihr im letzten Update gelesen habt, ist Belita nun hier in Deutschland auf einer Pflegestelle. Momentan erholt sie sich noch von dem Flug und kommt langsam aber sicher an.
Damit ihr einen Überblick über die schon bezahlten Kosten habt, hier eine kleine Aufstellung:

Die Tierarztkosten von Belita in Thessaloniki betrugen 570,00€

und gespendet habt ihr bisher:

29.01.2019 Eva 10,00€
06.02.2019 Tanja 10,00€
07.02.2019 Silvia 10,00€
08.02.2019 Melanie 25,00€
08.02.2019 Marion 25,00€
18.03.2019 Patricia 10,00€
28.03.2019 Janina 30,00€
01.04.2019 Laura 100,00€
16.04.2019 Sigrid 20,00€
18.04.2019 Frank 30,00€
________________________________
Gesamtspenden 270,00€

570,00€
– 270,00€
—————-


! Update Belita 14.05.2019 !

Wir sind auf dem Endspurt. Finden wir noch ein paar Leute die uns mit den letzte 120,00€ helfen?
Und natürlich bedanken wir uns bei allen tollen Menschen die uns schon so toll unterstützt haben 😽😽❤️❤️

Sieben Leben e.V.
IBAN: DE83 2519 0001 0802 3530 00
BIC: VOHADE2HXXX

Paypal: kontakt@sieben-leben.org

Verwendungszweck: TA Kosten Belita

Die Tierarztkosten von Belita in Thessaloniki betrugen 570,00€
und gespendet habt ihr bisher:

29.01.2019 Eva 10,00€
06.02.2019 Tanja 10,00€
07.02.2019 Silvia 10,00€
08.02.2019 Melanie 25,00€
08.02.2019 Marion 25,00€
18.03.2019 Patricia 10,00€
28.03.2019 Janina 30,00€
01.04.2019 Laura 100,00€
16.04.2019 Sigrid 20,00€
18.04.2019 Frank 30,00€
19.04.2019 Sarah 15,00€
03.05.2019 Frank 85,00€
03.05.2019 Vera 50,00€
04.05.2019 Nadia 30,00€
________________________________
Gesamtspenden 450,00€
570,00€
– 450,00€
—————-
120,00€ stehen noch offen


! Update 16.05.2019 !

Leute ihr seid einfach wundervoll 😍

Belitas Tierarztkosten wurden zu 100% gedeckt. Vielen lieben Dank an alle Spender die uns ermöglichen den Tieren zu helfen ❤❤

Die Tierarztkosten von Belita in Thessaloniki betrugen 570,00€ und hier seht ihr die noblen Spender:

29.01.2019 Eva 10,00€
06.02.2019 Tanja 10,00€
07.02.2019 Silvia 10,00€
08.02.2019 Melanie 25,00€
08.02.2019 Marion 25,00€
18.03.2019 Patricia 10,00€
28.03.2019 Janina 30,00€
01.04.2019 Laura 100,00€
16.04.2019 Sigrid 20,00€
18.04.2019 Frank 30,00€
19.04.2019 Sarah 15,00€
03.05.2019 Frank 85,00€
03.05.2019 Vera 50,00€
04.05.2019 Nadia 30,00€
15.05.2019 Frank 20,00€
15.05.2019 Sandra 100,00€
________________________________
Gesamtspenden 570,00€
570,00€
– 570,00€
—————-
0,00€ stehen noch offen

Paypal: kontakt@sieben-leben.org
Kontoverbindung:
Sieben Leben e.V.
IBAN: DE83 2519 0001 0802 3530 00
BIC: VOHADE2HXXX

Wir danken allen, die Belita und Penelope schon unterstützt haben. Leider wurden die Kosten die noch nicht abgedeckt, doch jeder Betrag hilft uns ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.