Sugar

ich bin der Kater Sugar. Ein rein weißer Kater, geboren im September 2017. Zumindest ist das mein vom Tierarzt geschätztes Alter. Ich wurde der Tierschützerin Elena gebracht mit dem Hinweis, dass sie mich einschläfern soll. Denn ich war in einem schlechten Zustand, zudem blind und hätte auf der Straße nicht mehr lange überlebt. Elena hat sich meiner angenommen und liebevoll gepäppelt. Sie hat keinen Gedanken daran verschwendet mich einschläfern zu lassen. Sie hat an mich geglaubt, ich dafür bin ich ihr sehr dankbar. Ich lernte, dass mir nicht alle Menschen etwas Böses tun wollen. Eins meiner Augen wurde entfernt, das andere ist hat eine starke Trübung, ich bin blind, sehe aber durch mein verbliebenes Auge etwas hell und dunkel. Ich verlasse mich nun komplett auf meine anderen Sinne, ich lausche auf jedes Geräusch und habe ganz gut raus wie ich mich orientieren muss. Ich klettere sogar auf Kratzbäume und suche mir dort schöne Kuschelplätze.
Auf der Pflegestelle bei Elena haben mich die anderen Katzen leider gemobbt, durch meine Blindheit habe ich einfach Schwierigkeiten mit der Katzensprache, ich kann halt nicht sehen, ob mir die Katze wohlgesonnt ist oder ob sie Warngesten macht. Ich ziehe mich dann lieber zurück.

Nun durfte ich nach Hannover reisen und warte dort auf meiner Pflegestelle auf ein verständnisvolles Zuhause bei lieben Menschen. Ich bin sehr schüchtern und brauche meine Zeit, um mich zu orientieren und Vertrauen zu fassen, sowohl dem Menschen, als auch anderen Katzen gegenüber. Meine Pflegemama glaubt nicht, dass ich eine Einzelkatze sein will, denn ich könnte mir einen ruhigen, sozialen Katzenkumpel gut vorstellen, vielleicht jemanden mit ähnlichem Handicap?

Hättest Du ein Plätzchen für mich frei und die nötige Geduld für mich? Es wäre so schön, wenn ich endlich ankommen könnte und eine gewohnte, liebevolle und sichere Umgebung haben dürfte.

Ich bin bereits kastriert, geimpft gegen Katzenschnupfen, Katzenseuche und Tollwut, habe einen Spot-on und eine Wurmkur erhalten und bin gechipt. Zudem wurde ich auf die Krankheiten FiV und Fell negativ getestet. Das kannst du alles in meinem EU-Heimtierausweise nachlesen. Vermittelt werde ich über den Verein Sieben Leben e.V.
Nach positivem Vorbesuch und mit Schutzvertrag könnte ich schon bald bei Dir einziehen. Melde Dich und erzähle etwas von Dir. Du kannst mich auch gerne auf meiner Pflegestelle besuchen, es kann aber sein, dass ich mich erst einmal verstecke. Lass Dich davon bitte nicht abschrecken, denn ich bin wirklich ein liebenswerter Kater, der – wie ich finde – seine Chance auf ein liebevolles Für-immer-Zuhause verdient hat.

Katzengrüße, Dein Sugar

PS: Momentan befinde ich mich zur Pflege in Hannover.

Zurück zu allen Handicats