Ein trauriger Einblick in das Leben unser Tierschützerin Penelope

Hallo ihr Lieben,
heute wollen wir euch wieder einen kleinen Einblick in das oft so traurige Leben unserer Tierschützerin Penelope zeigen.

An einer stark befahrenen Straße auf einen Grünstreifen lebte eine junge Katze von ca. 1 1/2 Monaten. Penelope und zwei Freundinnen konnten die kleine mit viel Geduld, Kummer und Stress in eine Lebendfalle locken. Es war sehr riskant, die Kleine jederzeit auf die Straße flüchten könnte.
Nachdem sie die Kleine retten konnten, brachte Penelope sie zum Tierarzt. Sie war sehr dürr und total dehydriert. Leider hat sie die Nacht nicht überlebt 🙁

Die Gefahren der Straße sind leider groß, weshalb wir händeringend Pflegestellen suchen um die Tiere von dort zu retten. Das ist unser zweites Großes Ziel neben der Kastration um die Vermehrung einzudämmen.

Wenn ihr uns unterstützen wollt, oder vielleicht sogar aktiv Mitglied bei uns im Verein, so schreibt uns doch gerne eine Nachricht oder eine E-Mail an kontakt@sieben-leben.org

Ihr wollt wissen wie ihr uns unterstützen könnt? Dann schaut doch einfach hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.