Mr. Meow sagt DANKE!

❣️ Spendenaktion Mr. Meow ❣️

‼️‼️‼️💞💞💞WIR HABEN ES GESCHAFFT!!! 💞💞💞‼️‼️‼️
Die Tierarztkosten von Mr. Meow in Höhe von 2084,39€ konnten dank euch endlich gedeckt werden! Wir danken allen Spendern für die großartige Unterstützung. Gemeinsam können wir so viel erreichen! ✊🐾

Übersicht bereits erhaltener Spenden:
Kosten insgesamt:
2084,39 €
– 500 € Sebastian 26.08. (aus freier Verfügung)
– 15 € Sina 02.09.
– 50 € Vanessa 02.09.
– 30 € Laura 02.09.
– 10 € Petra 02.09.
– 40 € Martina 03.09.
– 300 € Walburga 03.09.
– 10 € Carmen 04.09.
– 5 € Felix 05.09
– 8,40 € Franziska 06.09.
– 4,53 € Felix 06.09.
– 25€ Sigrid 11.09.
– 50€ Holger 12.09.
– 20€ Tanja 12.09
– 25€ Sina 14.09.
– 23,67 Lorenz 15.09.
– 50 € Mareike 15.09.
– 50€ Sergej 16.09.
-305€ Versteigerung 16.09.
– 20€ Jana 02.10.
– 37,79€ Gaby 08.10.
– 300€ Meral 16.10.
– 3,42€ (ursprünglich 5€, 1,58€ gingen an Pip) Bianka 23.10.
– 5,00€ Antje 23.10.
– 5,00€ Magdalena 23.10.
– 10,00€ Barbara 23.10.
– 50,00€ Yvonne und Markus 24.10.
– 10,00€ Charleen 29.10.
– 120,00€ Gaby am 31.10.
——-
es verbleiben:
0 €

Mr. Meow hat seine OP gut überstanden und erholt sich von dieser 🙂

 


Leider übermahnt uns ein Notfall nach dem anderen.
Letzte Woche ereilte uns eine schlimme Nachricht zu Mr. Meow, er soll schon seit zwei Tagen wenig gegessen haben und am 3 Tag gar nichts mehr und saß nur noch apathisch in der Ecke. Sofort arrangierten wir es, ihn in die Klinik zu bringen und mussten mit Entsetzen feststellen, dass er neurologische Störungen hatte und absolut nicht mehr ansprechbar war. Er wurde in der Klinik aufgenommen um am nächsten Tag untersucht und ggf. auch gleich operiert zu werden.
Es wurde ein CT gemacht und mit Entsetzen festgestellt, dass seine Mittelohrentzündung verschleppt wurde, diese nun den Schädelknochen bereits zersetzte und am Gehirn keimte.
Mr. Meow ist seit März diesen Jahres da und kam bereits mit Beschwerden im Ohr nach DE. Nach einem Beratungsgespräch entschieden wir uns erst den kleinen Eingriff zu machen und und zu gucken ob es ihm besser geht. Dies wurde leider von den entsprechenden Personen sehr lange hingezogen und erst vor knapp 3 Wochen durchgeführt. Anfänglich schien auch alles besser zu werden und dann kam letzte Woche der Zusammenbruch.
Die Ärztin in der Klinik sagte ganz klar, dass diese Entzündung verschleppt war und wir vor eine Katastrophe standen. Als Mr. Meow in Narkose lag, wurden wir gefragt ob er eingeschläfert werden soll, wir haben uns natürlich dagegen entschieden und stimmten einer Not-OP zu. Es wurde der gesamte Gehörgang und entzündetet Masse entfernt. Der kleine Kämpfer hat es tatsächlich sehr gut überstanden und die Ärzte sind zuversichtlich, dass es gut abheilt und er nun endlich ein schmerzfreies Leben führen kann. Die letzten Monate müssen unvorstellbar für ihn gewesen sein.
Wir besuchten ihn am nächsten Tag nach der OP, er war bereits sehr aufgeweckt und hat gut gefressen. Momentan hat er noch eine Drainage im Ohr damit die restliche Flüssigkeit ablaufen kann und bleibt bis morgen in der Klinik zur Beobachtung. Danach kann er wieder nach Hause.
Leider hat sich seine vorherige Pflegestelle dagegen entschieden ihn wieder aufzunehmen am Tag als er in die Klinik kam. Doch glücklicherweise konnten wir eine andere tolle Person finden, die sowohl Mr. Moew als auch seinen Freund Pip bei sich aufnimmt und die Nachsorge betreibt. Dafür sprechen wir ein großes Dankeschön aus.

Nun, da alles in einer Not-OP resultierte, kamen natürlich auch entsprechend hohe Kosten auf. Bis Freitag wurde alles beglichen, die Summe betrug 1604,41€. Bis Montag ist er noch stationär aufgenommen und uns erwarten noch weitere min. 450€. Insgesamt wird uns dieser tragische Fall über 2000€ kosten, was ein sehr großes Loch auf unseren Konto hinterlässt. Da wir ein kleiner Verein sind, haben wir i.d.R. auch keine solch großen Ausgaben und stehen jetzt natürlich vor einer finanziellen Katastrophe.
Natürlich sind wir froh, dass wir Mr. Meow helfen konnten und die Heilungschancen sehr gut aussehen, doch sind wir dennoch bestürzt über den ganzen Vorgang wir dieser ablief.

Nun wollen wir nach vorne schauen und bitten euch um eure Hilfe diese massive Rechnung begleichen zu können. Denn wir sind immer für jedes unserer Tiere da und entscheiden uns auch in der Not für das Tier, unabhängig davon was es kostet. Dies ist jedoch nur mit eurer Unterstützung möglich. Wer geht daher mit uns ein kleines Stück mit?

Wir freuen uns über jegliche Hilfe:

Konto: Sieben Leben e.V.
IBAN: DE83 2519 0001 0802 3530 00
BIC: VOHADE2HXXX

oder per PayPal (bitte ohne Käuferschutz, also an Freunde und Familie): Kontakt@sieben-leben.org

Verwendungszweck: Tierarztkosten Mr. Meow

Wir danken jedem von euch der nicht wegschaut und diesen Tieren mithilft. Jeder Schritt zählt. Mr. Meow musste viele Schmerzen aushalten und wurde mehrmals zurückgelassen. Nun wollen wir, dass er endlich glücklich werden kann.